Sehenswertes
Dorfhaus Übersaxen

Dorfhaus Übersaxen

Architektur Matthias Hein, Bregenz

 

 

 

Die Anforderungen für das neu gestaltete Dorfzentrum in der Gemeinde Übersaxen wurden im Vorfeld eines geladenen Wettbewerbs vom Gemeinderat mit allen beteiligten Nutzern, d.h. unter Einbindung unterschiedlicher Bürgerinteressen, zu einem vielschichtigen Raumprogramm formuliert.

 

In die bestehende Schule aus den fünfziger Jahren galt es teilweise neue Nutzungen zu integrieren. So befinden sich heute darin Gemeindeamt, temporärer Gemeindearzt, Musikverein, Kindergarten und Volksschule. 

 

Der Bau eines Mehrzwecksaales, der einerseits als Turnhalle benützt und andererseits als Veranstaltungssaal rege bespielt wird, sowie eine Bibliothek mit Café/Bar erweitern das Angebot des neuen Dorfzentrums in Übersaxen. Der von Architekt Matthias Hein geschickt ins Gelände situierte L-förmige Baukörper definiert den neu entstandenen Dorfplatz.

 

Das derzeit am Platz befindliche Einfamilienhaus wird von der Gemeindevertretung respektiert solange Wohnbedarf besteht. Hier lässt der Bürgermeister soziales Gespür gegenüber Architektonischem den Vorrang.

 

 

Preisträger bei Kommunalgebäude beim

5. Vorarlberger Hypo-Bauherrenpreis 2005

 

 

 

Bericht der Jury:

Das Projekt überzeugt durch die Ausgewogenheit zwischen respektvollem Weiterbau am Bestand und entschiedener Suche nach neuen Qualitäten. Dahinter steht ein umsichtiger Bauherr, der so gut wie alle Gruppen der Gemeinde mit ihren unterschiedlichen Interessen in die Aufgabe eingebunden hat, woraus ein komplexes und multifunktionales Raumprogramm entstand. Zugleich wurde dafür gesorgt, dass auch zwei junge Architektenteams am Wettbewerb teilnehmen konnten, die schließlich den ersten und den drtiten Preis erhielten.

Das Ergebnis ist eine unaufgeregte, klug ins Gelände gesetzte Lösung, signifikant und räumlich bereichernd, ohne den Bestand übertrumpfen zu wollen. Der Umbau der Schule aus den 1950er Jahren bietet viele Verbesserungen im Detail.

 

 

 

 

 

 

Preisträger für Behindertengerechtes Bauen

Präsentation