Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Soziales / Bildung / Kindergarten / Archiv / 2015/16 / Säen und Pflanzen im "Kinder-Garten"

Säen und Pflanzen im "Kinder-Garten"

Auch heuer wurde die Glühwürmchengruppe vom Obst- und Gartenbauverein Übersaxen zu einem Gartenprojekt eingeladen. Mit der Unterstützung und Mithilfe von Aaron und Hildegard durften wir im Garten von Heribert Lins verschiedenste Gemüse- und Blumensorten säen und pflanzen.

Zu Beginn des Jahres 2016 bekamen wir, in Zusammenarbeit mit dem OGV-Übersaxen, von den Firmen Propago und SanLight einen großen Pflanzenkasten mit LED-Pflanzenlicht gesponsert. Dort war es uns möglich den kalten Temperaturen zu trotzen und aus den ersten Samen kleine Jungpflanzen für unseren Garten zu ziehen.

Mitte Mai war es dann endlich so weit. Gemeinsam trafen wir uns im Garten von Heribert Lins und setzten die vorgezogenen Erdbeeren, Kohlrabi, Gurken, Zucchini und Andenbeeren. In den Beeten daneben säten wir Radischen, Zupfsalat, Kresse und verschiedene Blumen.

Das Highlight unseres Gartens ist ein Feuerbohnenzelt. Wenn die Bohnenranken zu einem dichten Blätterdach hochgewachsen sind, finden wir darunter ein feines Schattenplätzchen für den Sommer.

Mit viel Freude an der Gartenarbeit hakten, gruben, setzten, säten und gossen die Kindergartenkinder. Bei häufigen Spaziergängen werden wir unseren Garten besuchen und beobachten wie unsere Pflanzen gedeihen.

 

Es sind alle recht herzlich eingeladen unseren Garten bei einem Spaziergang zu bestaunen. In der Begleitung der Eltern oder anderer Erwachsener ist es den Kindern über den Sommer auch erlaubt reife Früchte zu ernten, zu naschen und nach Hause mit zu nehmen.

 

Wir freuen uns wieder sehr über die Zusammenarbeit mit dem OGV-Übersaxen und bedanken uns ganz herzlich bei Heribert Lins für die Bereitstellung seines Gartens.

Ebenfalls geht ein großer Dank von uns an die Firmen Propago ( www.propago.at ) und SanLight ( http://sanlight.info/DE/Startseite ). Mit der Bereitstellung des Pflanzenkastens war es uns möglich, jene Pflanzen, welche ein bisschen länger zum Wachsen brauchen, rechtzeitig vor zu ziehen.